Alkohol & Alltag

by Trainingseinheit Katzenkotze

/
  • Streaming + Download

    Includes high-quality download in MP3, FLAC and more. Paying supporters also get unlimited streaming via the free Bandcamp app.
    Purchasable with gift card

      name your price

     

1.
Trainingseinheit Katzenkotze Biergestählt und pfeffifrisch spielen wir für euch schöne Gute-Laune-Hits, nur das feinste Zeug Wenn wir dir zu stumpf sind, dann setz dich halt vor die Glotze Trainigseinheit Katzenkotze Refrain: Qualitätspunk, kein Geprotze – Trainingseinheit Katzenkotze Erste Sahne Rumgemotze – Trainigseinheit Katzenkotze Nirgends Kleckern, nur Geklotze – Trainigseinheit Katzenkotze Gibt's das wirklich? Sapperlott, say: Trainigseinheit Katzenkotze Bei uns gibt es kein Schubidu, bei uns gibt es nur Whohoho Denn bei echtem Punkrock ist das nun mal so Und jetzt guck halt nicht so blöd, wenn ich dir vor die Füße rotze Trainigseinheit Katzenkotze Refrain: Qualitätspunk, kein Geprotze – Trainingseinheit Katzenkotze Erste Sahne Rumgemotze – Trainigseinheit Katzenkotze Nirgends Kleckern, nur Geklotze – Trainigseinheit Katzenkotze Gibt's das wirklich? Sapperlott, say: Trainigseinheit Katzenkotze
2.
Freibierparty bei Getränke Hoffman Montag Morgen, langeweile, Kater und noch breit Konterbier und Aspirin stehen allzeit bereit ich quäl mich vor die Glotze, doch da läuft nur Mist der Fatzke von der CDU ist sicher ein Faschist Refrain: Jetzt habe ich genug ich ruf meine Freunde an und wir machen Freibierparty bei Getränke Hoffmann da gibt es was das Herz begehrt wir trinken die Regale leer und haben wir noch immer Durst, im Lager gibt's noch mehr Dienstag morgen, Arbeitsamt, die Maßnahme ist schrott doch wenn ich das jetzt laut sage, bin ich bald bankrott 60 Jahr' Bewerbungstraining liegen jetzt vor mir dabei will ich gar kein' Job, was mache ich nur hier Refrain: Jetzt habe ich genug ich ruf meine Freunde an und wir machen Freibierparty bei Getränke Hoffmann und haben wir genug vom Bier es macht uns nicht mehr froh dann ziehen wir einfach weiter zu Jacques' Weindepot ohohohohohohoooooooooohhhhhh
3.
Aufgewacht im Urban Aufgewacht im Urban Was hab ich nur gemacht Die letzte Nacht war wieder hart Es hat so richtig gekracht Erstes Gefühl drückende Blase Kümmer mich nicht drum Ne fett laufende Nase Ich bringe sie gleich um Aufgewacht im Urban Was hab ich nur gedacht? Erinnerung ist völlig weg Die Krankenschwester lacht Kopf noch dran Bein noch da Infusionen in meinem Arm Der Magen ist ein stilles Grab Ich weiß nicht, wie das kam Aufgewacht im Urban Wie hab ich die Nacht verbracht? Ganz normaler Alltag So feiern wir jeden Tach Der Pelz im Mund wächst schon heraus Was hab ich nur gemacht? Aufgewacht im Urban Wir feiern die ganze Nacht
4.
Platte im Kopf Platte im Kopf, Platte im Kopf, er_sie hat ne Platte im Kopf! Platte im Kopf, Platte im Kopf, er_sie hat ne Platte im Kopf! Platte im Kopf, Platte im Kopf, er_sie hat ne Platte im Kopf! Platte im Kopf, Platte im Kopf und die Platte hat n Sprung!
5.
01:42
Laufrad Überall der ganze Stress, niemand hat mehr Zeit. Ich funktioniere pflichtgemäß, ohne Zeit für Unsicherheit! Alles wissen ganz genau, was im Leben noch passiert. Der Weg geht nur geradeaus, immer schön leistungsorientiert! Refrain: Euer Laufrad, ist mir viel zu schnell, ich hab kein Bock, ich mach nicht mit! Ich nutze heut mein dickes Fell und bleib in meinem Bett! Pause ist für alle da, auch länger als ihr denkt, Pause ist für alle da, heut gibt's Zeit geschenkt! Der ganze Wahnsinn dieser Welt, schlägt mir ins Gesicht! Ich will doch gar kein Teil sein, doch es gibt Anwesenheitspflicht! Es bleibt wohl nur die Hintertür, oder der Versuch zu störn… Und Alex schreit jetzt lauter, doch niemand kann ihn hörn! Refrain: Euer Laufrad, ist mir viel zu schnell, ich hab kein Bock, ich mach nicht mit! Ich nutze heut mein dickes Fell und bleib in meinem Bett! Pause ist für alle da, auch länger als ihr denkt, Pause ist für alle da, heut gibt's Zeit geschenkt!
6.
01:13
Mondays Rassistische Parolen hör ich jeden Tag Nazis und Bürgis laufen Hand in Hand Ihr wollt euch nicht bewegen, und andre müssen gehen Millionen sterben jedes Jahr, ich scheiß auf dieses Land Ich seh euch laufen jede Woche, jetzt weiß ich wieder warum I don´t like Mondays und ich weiß wieder warum Und ich weiß wieder warum Rassistische Kontrollen geschehen jeden Tag Bullen räumen den Görli leer für den Scheiß-Senat Ihr glaubt, das wär der richtge Weg für eure heile Welt Doch das ist eine Lüge, ich komm auf euch zurück! Ich seh euch laufen jede Woche, jetzt weiß ich wieder warum I don´t like Mondays und ich weiß wieder warum Und ich weiß wieder warum Wohin nur mit der Wut! Wohin nur mit der Wut? Wohin mit dieser Wut! Wohin mit meiner Wut?
7.
01:29
Ersatzbar Alle sind ersetzbar Alle sind ersetzbar Alle sind ersetzbar Auch ich und du Alle sind ersetzbar Alle sind ersetzbar Alle sind ersetzbar Alle sind tot sie haben dir das eingebläut seit dem tag an dem du lebst soviel scheiss den du nicht anstrebst und doch fleißig mit dran baust 24/7 Arbeitswoche, stets derselbe trott meine nerven liegen blank keine energie, alles schrott es ist besser von hartz4 zu leben als sich jeden tag diese scheiße zu geben doch die chefin stresst rum viel zu oft ertrage ich das stumm alle sind ersetzbar alle sind ersetzbar alle sind ersetzbar alle sind ersetzbar lebendig oder tod
8.
01:32
Wieso Ihr hattet früher doch ne Botschaft, habt Köpfe, Herzen angeregt Heute gibt‘s nur viel Gerede inhaltsleer, blank ausgefegt. Beinah hätten wir euch nicht erkannt, ihr seid nur noch Karikaturen Von den Helden uns‘rer Jugend, ihr habt nur noch die Frisuren. Und Jens Rachut hatte Recht auch damals schon: „Revival stinkt!“ Besonders wenn das Textniveau bis in den Schlagerhimmel sinkt. Refrain: Wieso habt ihr das denn bloß gemacht? Wieso habt ihr nicht nochmal nachgedacht? Habt ihr keine guten Freunde, die euch sagen: „Lasst das sein!“ Fällt euch außer dummen Sprüchen echt nichts besseres mehr ein? Die neuen Texte doof wie scheiße, eure Ansagen blöd wie Brot. Hin und wieder stell ich leider fest: ihr seid schon lange tot. Jeder muss halt einmal sterben, bei euch war‘s doch schon soweit. Jetzt habt ihr euch mit nem Kopfschuss bei den Deppen eingereiht. Jetzt nehmt euch, was ihr uns genommen, ein goldenes Stück ist auch dabei. Und dann zieht doch eurer Wege. Ihr seid tot und wir sind frei. Refrain: Wieso habt ihr das denn bloß gemacht? Wieso habt ihr nicht nochmal nachgedacht? Habt ihr keine guten Freunde, die euch sagen: „Lasst das sein!“ Fällt euch außer dummen Sprüchen echt nichts besseres mehr ein? – nichts mehr ein!
9.
00:04

about

Recorded and Mixed by Gniewo at
azbest ruin, Berlin 2017­/2018
azbestruins.wordpress.com

Mastered by Kenneth Storkås at
Endless Tinnitus

credits

released October 25, 2018

license

tags

about

Trainingseinheit Katzenkotze Berlin, Germany

somegender* Pommespunk aus Berlin
5 frittierte Ü-30 Kartoffeln machen Punk als wären sie 15:
ungestimmte Instrumente, talentfrei, aber süß. Erste Sahne Rumgemotze und hintergründige Texte verschmelzen mit 3-4 Akkorden zu Gute-Laune-Krachmusik. Punkrock at its best! ... more

contact / help

Contact Trainingseinheit Katzenkotze

Streaming and
Download help

Report this album or account

If you like Trainingseinheit Katzenkotze, you may also like: